Aktuelles aus Heinsberg

Hier finden Sie Informationen für Flüchtlinge und Hilfeleistung


Auf dieser Seite haben wir für Sie Antworten auf wichtige Fragen und Ansprechpartner*innen zusammengestellt:


Важлива інформація  для Українців, які змушені були покинути Україну, у зв’язку з Війною (PDF)

Заява про надання пільг Українським біженцям (PDF)


Sie sind aus der Ukraine geflüchtet und benötigen Hilfe?

Sie benötigen finanzielle Hilfen für Ernährung, Gesundheits- und Körperpflege? Dann wenden Sie sich bitte an unsere Dienststelle für die Leistungsgewährung nach dem Asylbewerberleistungsgesetz.

Für die Vorsprache ist die Vereinbarung eines Termines per Telefon oder per E-Mail erforderlich. 


Bitte nehmen Sie vorab Kontakt mit uns auf :

Frau Franken : 02452/ 14-5016

Frau Schöne : 02452/ 14-5015

Frau Kremers : 02452/ 14-5011

Per Mail:  sozialamt@heinsberg.de


Gibt es medizinische Unterstützung für die Geflüchteten?

Es besteht die Möglichkeit, Krankenbehandlungsscheine für akute Krankheits- und Schmerzzustände auszustellen. Bitte wenden Sie sich hierfür ebenfalls an das Sozialamt der Stadt Heinsberg. Wir bitten darum, den Namen des behandelnden Arztes bereit zu halten.


Bitte bringen Sie zum Termin nachfolgende Dokumente mit:

Antragstellung auf Leistungen für ukrainische Flüchtlinge (PDF)


Dienststelle für die Leistungsgewährung nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG)

Rathaus Heinsberg

Apfelstr. 60

-Sozialamt- 

5. Etage Zimmer 507

52525 Heinsberg

 

Sie benötigen eine Unterkunft?

Bei Fragen zur Unterbringung wenden Sie sich bitte an Herrn Bordewin (Rechts- und Ordnungsamt, Stadt Heinsberg)

Herr Bordewin : 02452/ 14-3012

 

Sie haben Fragen zu Ihrem Aufenthalt?

Bitte wenden Sie sich bei aufenthaltsrechtlichen Fragen direkt an das Ausländeramt des Kreises Heinsberg.

Kreis Heinsberg

-Ausländeramt-

Valkenburger Str. 45

52525 Heinsberg

02452/ 13-0

Per Mail: abh@kreis-heinsberg.de