Veranstaltungen im Überblick

Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1
2
3
4
5 6 7
8
9
14
1 2 3 4


Suchen Sie eine Veranstaltung?

Nutzen Sie doch die nachfolgende Funktion oder die erweiterte Suche um die gewünschten Termine zu finden.

Terminsuche:

 

Erweiterte Suche


Tagesansicht 25.02.2018
Für heute liegen 2 Termine vor:

Ort: Heinsberg
Zeit: 18.02.18 - 11.03.18
Kategorie: Ausstellung
Wechselausstellung "Michel Saran - Maler" im BEGAS HAUS - Museum für Kunst und Regionalgeschichte Heinsberg

Anlässlich der Vollendung des 80. Lebensjahres des Künstlers finden zwei Ausstellungen statt:

Retrospektive im Begas Haus vom 18.2. - 4.3.2018 und
Aktuelle Arbeiten im Kunstverein Region Heinsberg vom 18.2. - 11.3.2018

Normale Öffnungszeiten und Eintrittspreise:

Öffnungszeiten:
Dienstag – Samstag: 14.00 – 17.00 Uhr
Sonntag: 11.00 – 17.00 Uhr
montags geschlossen

Führungen für Gruppen nach Vereinbarung an den Öffnungstagen. An Feiertagen gelten gesonderte Öffnungszeiten.

Eintrittspreise
Erwachsene: 4 EUR
Ermäßigt: 3 EUR
Gruppen ab 10 Personen: 3 EUR p. P., ermäßigt 2,50 EUR p. P.   (ohne Führung)
Führung bis max. 15 Personen: 40 EUR pauschal
Freier Eintritt für Kinder bis 12 Jahren

Adresse und Kontakt

BEGAS HAUS - Museum für Kunst und Regionalgeschichte Heinsberg
Hochstraße 19-21
52525 Heinsberg
Tel. +49 (0) 24 52 – 977 69 - 0

info@begas-haus.de

www.begas-haus.de


Ort: Heinsberg
Zeit: 25.02.18 , 15:00 Uhr
Kategorie: Bühne
"Aan et Ejemacks"

Aufführung des Langbröker Selfkanttheaters

Ort: Stadthalle - Begegnungsstätte Heinsberg

Zum Inhalt:

Langbroich in den wirren Jahren der galoppierenden Inflation, aus der inzwischen eine Hyperinflation geworden ist, die viele in Armut und Sorge stürzt. Auch Hüppkes Ev muss schauen, wie sie sich und ihren Vater Hüppkes Kueb durchbringt.
Die Einnahmen aus ihren Näharbeiten reichen hinten und vorne nicht. Sie will deshalb ein paar Zimmer im renovierungsbedürftigen Haus vermieten. Das Haus hat Kueb vom Grafen, beim dem er als Jäger angestellt war, nach dessen Tod vermacht bekommen.
Umso größer ist die Überraschung, als ausgerechnet jetzt die Witwe Schmiete Drütt samt Schwester Blaumoos Änn plötzlich auf der Bildfläche erscheint und eine alte Schuld einfordert. Es geht in Langbroich sprichwörtlich und wortwörtlich ans Eingemachte…
Doch damit nicht genug. Auf der Suche nach einer Bleibe machen sich binnen kürzester Zeit der Erfinder Mahne Will, der Maurer Kuebkes Fränz  und zwei Betrüger breit und sorgen für Unruhe. Drütt und Änn lassen sich davon aber nicht abhalten möglichst unauffällig nach dem, angeblich im Haus versteckten Goldschatz, zu suchen.
Warum Nachbar Böökisch Hein nur durchs Fenster zu seiner neuen Haushälterin kommt und warum Ottmar van de Jracht dem jungen Molkjubbe Michel zu helfen versucht; das zeigen wir Ihnen beim Langbröker Selfkanttheater in gewohnt amüsanter Form.

Der Kartenvorverkauf erfolgt dirket über die Mitglieder des Vereins Langbröker Selfkanttheater.

Nähere Informationen unter http://www.langbroekerselfkanttheater.de


Europawahl 2019

Europawahl 2019
mit freundlicher Unterstützung von:
Alliander AG
Festhalle-Oberbruch
Florack