Heinsberg Aktuell

Notbetreuung in Schulen und Kitas

kita.jpg

Meldung vom 30.05.2020

Voraussetzungen:

Grundsätzlich gilt, dass eine Betreuung in Schulen, Kitas und in der Kindertagespflege derzeit nur in bestimmten Fällen möglich ist.

Hier handelt es sich um Kinder, die

sich regulär in einer Kita, Kindertagepflege oder in der Schulklasse 1 bis 6 befinden,

bei denen mindestens ein Elternteil zum „Personal kritischer Infrastruktur“ (Erklärung unten) gehört und in ihrem jeweiligen Tätigkeitsbereich unabkömmlich ist,

eine private Betreuung nicht anderweitig organisiert und keine Möglichkeit flexibler Arbeitsgestaltung gewährleistet werden kann.

Ab dem 27.4.2020 gilt diese Regelung auch für erwerbstätige Alleinerziehende sowie Alleinerziehende, die sich in einer Abschlussprüfung befinden.

In jedem Fall muss eine Bescheinigung des Arbeitgebers unter Angabe der erforderlichen Betreuungszeiten vorliegen. (Anträge s.u.)

Appell an die Eltern:

Allerdings bitten der Kreis Heinsberg und die Stadt Heinsberg eindringlich darum, dass die Eltern vorrangig nach Betreuungslösungen im privaten/familiären Umfeld suchen, bevor als letzte Möglichkeit die Notbetreuung in Anspruch genommen wird.

Tragen Sie zur Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus bei, indem Sie die Anzahl der Kinder in den Betreuungsgruppen nicht größer machen als unbedingt erforderlich. Beachten Sie auch das mit jedem zusätzlichen Kontakt außerhalb der Familie steigende Infektionsrisiko für Ihr Kind und Ihre Familie.

Verfahren:

Hierzu ist ein schriftlicher Antrag erforderlich, der bei der Schule/der Kita /Kindertagespflegestelle abgegeben, per Fax oder auch eingescannt und per Mail eingereicht werden kann. Das Original ist in jedem Fall nachzureichen.

Die Entscheidung, ein Kind zur Betreuung in die Schule, Kita oder Kindertagespflege aufzunehmen, treffen die Leitungen der jeweiligen Schule/Kita bzw. die Kindertagespflegepersonen.

Der Beginn der Betreuung wird von diesen Stellen individuell mitgeteilt.

Antrag:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

Dieser Antrag gilt sowohl für Schulkinder, als auch für Kinder, die noch nicht im schulpflichtigen Alter sind und in einer Kindertageseinrichtung angemeldet werden sollen.

Hinweise zur Schülerbeförderung:

Die Schülerbeförderung zu den Schulen erfolgt mit den üblichen Busverbindungen. Ein Schülerspezialverkehr für die Fahrten zur Notbetreuung in den Schulen wird von Seiten der Stadt Heinsberg nicht eingerichtet. Es wird empfohlen die Schüler/innen individuell zur Schule zu bringen oder fahren zu lassen (Auto, Fahrrad, zu Fuß).

Zusätzliche Hinweise zur Notbetreuung finden Sie in der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 im Bereich der Betreuungsinfrastruktur oder auf den Internetseiten der Landesregierung.

Download Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 im Bereich der Betreuungsinfrastruktur (Coronabetreuungsverordnung - CoronaBetrVO.pdf

Personal kritischer Infrastrukturen:

Kritische Infrastrukturen (KRITIS) sind Organisationen oder Einrichtungen mit wichtiger Bedeutung für das staatliche Gemeinwesen. Bei deren Ausfall oder Beeinträchtigung würden nachhaltig wirkende Versorgungsengpässe, erhebliche Störungen der öffentlichen Sicherheit oder andere ernsthafte Folgen eintreten. Die nachstehende Liste lehnt sich an die Verordnung zur Bestimmung kritischer Infrastrukturen nach dem Gesetz über das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI-Gesetz) und wird stetig fortentwickelt:

Den Personenkreis, der nach der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 im Bereich der Betreuungsinfrastruktur in einer kritischen Infrastruktur tätig ist, können Sie hier downloaden:

Download Anlage 2 Tätigkeitsbereiche für eine erweiterte Notfallbetreuung ab 23. April 2020.pdf

« zurück

Coronavirus: Informationen "Stand 30.5.2020"

Coronavirus: Informationen Stand 30.5.2020
mit freundlicher Unterstützung von:
Tenzer
H+L GmbH
100'5 Das Hitradio